Die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Die klassische Spiegeluntersuchung wird heute durch leistungsfähige Endoskope, Kameras und Mikroskope ergänzt. Mit leistungsfähiger Computer-und Messtechnik erhalten wir exakte Daten zur Funktion verschiedenster Organ-und vor allem Sinnessysteme.

 

 

Hören und Tinnitus

Hörstörung und Ohrgeräusche (Tinnitus) können durch Erkrankungen des äußeren Ohres, des Mittelohres, des Innenohres oder der Hörbahn (Hörnerven) ausgelöst werden. Die Lokalisation der Ursache und die Bestimmung des Ausmaßes der Störung sind entscheidend für die Therapie.

 

Zur Diagnostik gehört die Tonaudiometrie (Messung der Hörschwelle), Sprachaudiometrie (Messung des Sprachverständnisses), Impedanzaudiometrie (Messung der Trommelfellbeweglichkeit und des Mittelohrdruckes)

 

 

Schwindel und Gleichgewicht

Erkrankungen des Gleichgewichtorgans im Innenohr stellen die häufigste Ursache für Schwindel dar. Andere, insbesondere internistische, neurologische, orthopädische, ophthalmologische und psychische Erkrankungen können aber auch zu Schwindel führen.

 

Zur Diagnostik gehören die Neurologischen Tests (Romberg und Unterberger), Lagerungsprüfung und Videonystagmographie (Reizung der Gleichgewichtsorgane mit kalter und warmer Luft)

 

 

Leistungen

 

 

Allergien

Im HNO Bereich spielen vor allem Allergene die eingeatmet werden können eine Rolle. Sie führen zu behinderter Nasenatmung , Nasensekretion, Niesanfälle und Augenreizung, sowie häufige Nasennebenhöhlenentzündung.

 

Zur Diagnostik gehört der Pricktest , Blutuntersuchung (IgE, RAST, ELISA)

 

Kontaktallergien im Bereiche des äußeren Gehörgangs führen zum Juckreiz, Rötung und Entzündungen der Gehörgangshaut.

 

Zur Diagnostik gehört der Epicutantest

 

 

Stimme und Sprachstörungen

Stimmstörungen treten am häufigsten im Rahmen von Infekten der oberen Atemwege auf und sind dann von kurzer Dauer. Länger anhaltende oder ständig wiederkehrende Heiserkeit kann organische oder funktionelle Ursachen haben. Hier muss unbedingt eine Abklärung erfolgen.

 

Sprachstörungen äußern sich oft in Poltern, Stottern oder Störung der Aussprache. Wichtig für die kindliche Sprachentwicklung ist ein funktionierendes Hören.

 

Daher muss stets eine Hörstörung als Ursache ausgeschlossen werden. Die Untersuchung und Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Kinderarzt oder Logopädie.

 

02 leistungen

 

 

Riechen und Schmecken

Die Geschmacksqualitäten süß, sauer, salzig und bitter werden über die Zunge wahrgenommen. Alle weiteren Qualitäten erfolgen über den Riechsinn. Störungen des Riechens werden deshalb auch als Geschmacksstörungen wahrgenommen. Die Ursachen reichen von Entzündungen, Veränderungen der Schleimhäute, mechanische Verlegung der Nase bis hin zu neurologischen Ursachen.

 

Riech- und Geschmackstests werden zur Diagnostik eingesetzt.

 

 

Schnarchen und Schlafapnoe

Schnarchen ist nicht nur für den Lebenspartner sehr lästig, durch begleitende Atemstörungen können eine verminderte Leistungsfähigkeit, Durschlafstörungen, Tagesmüdigkeit und langfristig Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Lungenerkrankung und Schlaganfall auftreten.

 

Zur Diagnostik gehört die mikroskopische und endoskopische HNO Untersuchung, sowie die Schlafuntersduchung.

 

 

Hals und Speicheldrüsen

Entzündungen, vergrößerte Lymphknoten, Speichelsteine, Zysten und Tumore spielen im Rahmen von Erkrankungen von Hals und Speicheldrüsen die Hauptrolle.

 

Eine Diagnostik kann mittels Ultraschalluntersuchung, Blutuntersuchung sowie Veranlassung weiterer radiologischer Untersuchungen erfolgen.

 

 

Kinder HNO

Kinder sind häufige Patienten in einer HNO-Praxis. Eine Vielzahl von Erkrankungen sind bei Kindern häufiger als beim Erwachsenen, einige angeboren. Die Behandlung dieser Erkrankungen ist von großer Bedeutung. Da die Folgen beim heranwachsenden Kind weitreichender sein können, als es zunächst erscheint. Das frühzeitige Erkennen von Problemen und ihre Behandlung ist daher ein wichtiger Teil unserer Tätigkeit.

 

Sprechzeiten

Telefon 06031-63222

Montag 8 - 13 Uhr 15 - 19 Uhr
Dienstag 8 - 13 Uhr  
Mittwoch 7 - 13 Uhr  
Donnerstag 8 - 13 Uhr 14 - 17 Uhr
Freitag 8 - 12 Uhr  

Team

Das Team der HNO Praxis Dr. Jasmin Ertl

 

Dr. med. Jasmin Ertl und ihr erfahrenes Team sind bei Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich für Sie da.

 

 

Mehr über das Team erfahren